Blog

/
Convincing content

Wie die erste Inbound Marketing Kampagne zum Erfolg wird

Maël Roth am 17.02.2016 09:49:29

Persona Ziele Content KPIsIn den Projekten die ich bis jetzt sowohl begleitet, als auch beobachtet habe, gibt es einen gemeinsamen Nenner: die meisten Content Marketing Strategien starten mit einem „Pilot-Projekt“. 

In einem (lesenswerten) Interview, das ich im Oktober 2014 mit Robert Rose, Content Stratege beim Content Marketing Institute, geführt hatte, sagt auch der Vordenker zu einer solchen Herangehensweise:

Tatsächlich ist es der vernünftigste Weg mit Content Marketing loszulegen, weil es Unternehmen dabei hilft, herauszufinden, mit welchem Teil des Trichters die Anwendung am meisten Sinn macht. Ein Großteil der Content-Marketing-Initiativen werden von einer einzelnen Person in der Marketing-Abteilung ins Leben gerufen. Das ist ein sehr guter Anfang.“ - R. Rose

Der Inbound-Marketing-Prozess kann ohne „Content“ nicht stattfinden. Um potenzielle Kunden zu interessieren und zu kommunizieren, dass die Lösung zu einem Problem beim Unternehmen zu finden ist, brauchen Sie Content. Um diese Leute „bei der Stange zu halten“ brauchen Sie ebenfalls Content. Ihr Vertrieb freut sich über besser qualifizierte Leads und bessere Abschlussraten... dank Content.

Doch der erste Schritt innerhalb des Unternehmens besteht – wie gesagt – meistens darin, einen „Business Case für Content“ zu schaffen. Anders gesagt: intern muss ein Erfolgserlebnis da sein, um auf dieser Grundlage die Funktion „Content“ zu etablieren. 

Die erste Inbound-Marketing-Kampagne: worauf ist zu achten?

medium.png

Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen wird, alle wichtigen Elemente für Ihre erste Inbound-Marketing-Kampagne zu berücksichtigen:

  1. Bestimmen sie die (SMART-) Ziele für Ihre Kampagne, Anhand von empirischen Daten und Benchmarks.
  2. Defnieren Sie so klar und deutlich wie möglich, für wen (Zielgruppe, idealerweise haben sie schon eine defninierte Persona) Ihr Content-Angebot ist und warum es einen Mehrwert bietet.
  3. Legen Sie fest, Anhand welcher Kennzahlen Sie den Erfolg der Kampagne festmachen werden.
  4. Erstellen Sie ein Content-Angebot, welches sich Besucher bei Ihnen runterladen können (idealtypische Formate wie Ebook, Whitepaper, Vorlagen, usw.)
  5. ... und erstellen Sie die dazugehörigen Landing Page nach den Regeln der Kunst (oder eher Wissenschaft!)
  6. Definieren Sie, wie sie den Premium-Content verbreiten / promoten. In den Worten von M. Schaefer: “There is no value in content. There is only value in content that moves”.
  7. Definieren Sie, wie sie Engagement erzeugen.
  8. Treffen Sie alle nötigen Vorbereitungen, um die optimale Messbarkeit der Kampagne zu gewährleisten, inklusive optimierter Kanal-Attribution.
  9. Was passiert, nachdem Sie Leads generiert haben? Denken Sie einen Schritt weiter, als die Lead-Generierung. Was passiert mit diesen Leads?
  10. Ihre Kampagne war ein Erfolg? Dann sorgen Sie dafür, dass es die Kollegen und Vorgesetzten mitkriegen! Denn so wird der “Business Case”, von dem wir zu Anfang gesprochen haben, intern geschaffen.

Die ausführliche Checkliste, die sie sich ausdrucken und abarbeiten können, können Sie sich über den Button unten herunterladen.

Checkliste-Inbound-Marketing-Kampagne

0 Kommentare

HubSpot_Gold_Partner_Badge.png

Aktuellste Beiträge

Beliebteste Beiträge