BLOG@KR

Mehr Storytelling – Warum Unternehmen mehr sein müssen als „Made in Germany“

Thorsten Leyens am 06.12.2018

Als die britische Regierung im Jahr 1887 das Label „Made in Germany“ einführte, wollte sie damit vor billigen Plagiaten warnen. Deutsche Produkte galten damals als minderwertige Nachahmerprodukte. Was niemand ahnte: Das Siegel wurde für Deutschland zum Erfolgsgarant. Aber das ist nicht mehr überall so. Unternehmen müssen mehr Storytelling betreiben, anstatt sich auf „Made in Germany“ auszuruhen.

Clariant AG

Integrierter Bericht 2017

Der Geschäftsbericht

Drei Minuten Ruhm

Design

Manuel Köpp

Corporate Publishing & Content Marketing

Kammann Rossi

Continental AG

move - the technology hub

Reporting Analyse

Story­telling in Geschäfts­berichten

Office Management

Jessica Fradin

Das 360 Grad Agentur Abo!

MAZ als Employer Branding Instrument

Continental AG

2025 AD

ARAG

Sustainability Report

Leistung

HubSpot

Werkstudent

Sebastian Johannes

Podcast KR-Numbers
Audio- und Videoediting

Bernd Kirchhoefer

Bertelsmann

Neue Stimmen

Baubüro

Das Handwerker­magazin

Projektmanagement und Beratung

Marion Müller-Gotthard

Deutsche Bahn Fernverkehr

echt:zeit

unverbindlicher Test

HubSpot Pilotprojekt

Wie läuft er ab und was ist zu beachten?

Der Agenturpitch