Blog

/
Convincing content

Océ: Der Rumorbuster (Business Case)

Carsten Rossi am 06.10.2010 17:43:00

Einer der interessantesten Business Cases, denen ich in den letzten Wochen begegnet bin, war sicherlich der von Océ. Nicht so sehr, weil er wegweisend in Technologie oder Design ist, sondern weil er aus der Not geboren wurde. Océ hat nach Aussagen des Kommunikationsmanagers Jan van Veen (@janvanveen) während der Wirtschaftskrise sein Budget für die Interne Kommunikation um mehr als 90% gesenkt - und seine Reaktion darauf war der kostengünstige  und kreative Einsatz frei verfügbarer SoMe-Technologie wie z.B. Blogs für's IdeaManagement, Wikis für die Projekt-, Produkt und Abteilungsentwicklung sowie Microblogging als Kollaborationsplattform und Intranetersatz. Eines der besten Tools dabei übrigens: der "Rumorbuster" bei dem das Management offen Stellung zu krisenbedingten Grüchten nahm.

Weitere Infos zu diesem Business Case gibt's auf Slideshare.

Aus meiner Perspektive zeigt dieser Business Case dabei dreierlei:

  • Social Media müssen nicht teuer sein.
  • Social Media ermöglichen es, alle wesentlichen Prozesse der Internen Kommunikation digital abzubilden.
  • Social Media sind gerade in einer Krise wertvoll - denn sie ermöglichen die Transparenz, die die akademische Literatur in diesen Fällen fordert.

In Zukunft habe ich damit übrigens auch einen schönen Business Case für den Mittelstand: viel Kommunikation zum kleinen Preis. Zumindest, wenn der Mindset stimmt.

 

0 Kommentare

HubSpot_Gold_Partner_Badge.png

Aktuellste Beiträge

Beliebteste Beiträge