Wir verwenden Cookies, damit unsere Website optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Transformation des Tages #2: „Die Excel-Jahre der Content Planung“

Carsten Rossi am 07.11.2016 17:01:52

Transformation des Tages #2„Transformation des Tages“ (oder kurz: Trafo) – das ist neu im Kammann Rossi Blog. Unter diesem Titel möchten wir ab sofort regelmäßig unsere Beobachtungen zur digitalen Transformation mit Ihnen/Euch teilen. Kurz, komprimiert – und immer mithilfe einer klaren Frage und einer deutlichen Antwort. Hier ist der Link zu #1 zum Thema Lernen in der Digitalen Transformation

Und heute geht es um Content Planung:

 

Die Beobachtung:

Alle Kommunikatoren haben mittlerweile eine Menge Kanäle zu bedienen. Und immer mehr Probleme damit, den Überblick zu behalten, voraus zu planen und zu beobachten. Verdammt viele nutzen dafür Excel und finden vor lauter Reitern den Sattel nicht mehr.

 

Die Frage: 

Gibt's was besseres als Excel? 

Die Antwort:

Oh ja. Wie Mirko Lange vor kurzem aufzählte gibt es Content Marketing Plattformen wie Kapost, Newscred, Contently, Percolate, Curata und Skyword. Und auch kleinere Tools wie Hootsuite, Buffer, Trello, CoSchedule oder DivvyHQ. Mit allen lässt sich Content eben nicht nur sehr übersichtlich planen, sondern (digital) auch gleich veröffentlichen. Effizienzreserven gegenüber Excel sind in jedem Fall drin. #ichschwör

 

Und Kammann Rossi so?

Für langfristige Content Strategien und umfangreiche Themen und Redaktionspläne nutzen wir Scompler. Für unser Inbound Tagesgeschäft Hubspot Projects und den neuen Kalender dort. Die neuen Features haben unsere Lieblingsplattform sehr aufgewertet.

 

Live-Online-Demo HubSpot

Der Artikel gefällt Ihnen?

Abonnieren Sie jetzt unsere wöchentliche Email-Benachrichtigung über neue Artikel im Blog.

0 Kommentare