Blog

/
Convincing content

Pflicht und Kür - HTML 5 für Online-Geschäftsberichte

Carsten Rossi am 31.08.2010 23:00:00

Meine Agentur produziert schon sehr lange Online-Geschäftsberichte. Normalerweise im üblichen Mix aus HTML, Javascript, Flash, Videos und Excel (-Downloads). Klar ist aber schon jetzt, dass uns und anderen HTML 5 das Leben wesentlich leichter machen wird. Es wirkt fast, als sei HTML 5 von oder für Investor Relations Abteilungen oder - noch spezifischer - für's Online Reporting entworfen worden. Scheinen die neuen Features doch perfekt auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Pflicht- wie Kürteile abgestimmt.

Im Detail meine ich damit:

  • "Canvas", "SVG" und "Database" bilden eine großartige Basis, um anspruchsvolle und dynamische Visualisierungen komplexer Finanzdaten ohne Plugin oder zusätzliche Software direkt im Browser zu realisieren.
  • Video (ohne Flash oder externem Codec) und Geolocation-Features helfen, einen zeitgemäßen Kürteil mit multimedialen Features, CEO Videos, Testimonials und/oder Business Cases, automatisch inhaltlich oder sprachlich abgestimmt auf die regionale Herkunft des Users, zu implementieren.

Kurz: HTML 5 ist der perfekte Baukasten für die moderne, internetbasierte Finanzkommunikation. Es wird noch ein wenig dauern, bis es flächendeckend verfügbar und standardisiert ist, aber es lohnt sich schon jetzt, die Sache im Auge zu behalten.

Wem die Begrifflichkeuten oben übrigens zu kryptisch sind, dem empfehle ich die Webkrauts Einführung.

  

0 Kommentare

HubSpot_Gold_Partner_Badge.png

Aktuellste Beiträge

Beliebteste Beiträge