<img collect-dnt="true" src="https://queue.simpleanalyticscdn.com/noscript.gif" alt="" referrerpolicy="no-referrer-when-downgrade">

Ein perfektes Paar: Nachhaltigkeit und Content Marketing

 Kaum jemand bestreitet mehr, dass der Einsatz von Content Marketing ein sehr wirksames Mittel ist, um die Kernbotschaften eines Unternehmens nicht nur zu "verbreiten", sondern glaubwürdig und authentisch zu vermitteln und damit die Beziehung zu den eigenen Zielgruppen nachhaltig zu stärken. Aus diesem Grund ist "CM" mittlerweile eine etablierte Praxis in der Unternehmenskommunikation.  

Im Bereich der CSR- und Nachhaltigkeitskommunikation wird Content Marketing unserer Erfahrung nach jedoch noch sehr zurückhaltend eingesetzt. Oft genug begnügt man sich mit der jährlichen Veröffentlichung eines Berichts - was angesichts der erheblichen Investitionen in Content Erstellung und auch CSRD-Plattformen - eigentlich zu wenig ist- Gute Corporate Blogs, Newsletter, Podcasts oder Social Media Feeds zu CSR-Themen gibt es noch zu wenige. Deshalb hier - als Motivation - noch einmal die drei wichtigsten Vorteile, die Content Marketing für die Nachhaltigkeitskommunikation haben kann: 

  • Einer der größten Vorteile von Content Marketing für die CSR-Kommunikation ist sicherlich, dass es Unternehmen ermöglicht, ihre CSR-Leistungen und -Initiativen nicht nur fachlich korrekt, sondern auch authentisch darzustellen. Durch die Verwendung von Fallstudien, Interviews mit an CSR-Projekten beteiligten Mitarbeitern und anderen Formen von authentischem "Beweismaterial" können Unternehmen ihre CSR-Bemühungen auf eine Weise präsentieren, die authentisch und glaubwürdig wirkt. Dies trägt zweifellos dazu bei, das Vertrauen der Öffentlichkeit in das eigene Unternehmen zu stärken und dessen Glaubwürdigkeit zu erhöhen.

  • Ein weiterer Benefit von Content Marketing für die CSR-Kommunikation ist die Möglichkeit, eine größere Reichweite und Sichtbarkeit zu erzielen, als dies allein durch einen Nachhaltigkeitsbericht möglich ist. Durch die Nutzung verschiedener Kanäle wie Social Media, Blogs, Videos und Webinare können Unternehmen ihre Botschaft an eine breite Öffentlichkeit richten und ihre CSR-Aktivitäten auf kreative und ansprechende Weise präsentieren. Dies kann dazu beitragen, dass das Unternehmen und seine Nachhaltigkeitsleistungen von mehr Menschen wahrgenommen werden als nur von einem "inneren Kreis" von Fachleuten.

  • Langfristig und nachhaltig geplantes Content Marketing ermöglicht es Unternehmen zudem, ihre CSR-Leistungen und -Initiativen über die Zeit hinweg kontinuierlich zu kommunizieren. Durch die regelmäßige Erstellung und Veröffentlichung neuer Inhalte, z.B. in einem Blog oder auf LinkedIn, Facebook etc. können sie ihre CSR-Bemühungen immer wieder neu in den Fokus rücken und sicherstellen, dass sie in den Köpfen der gewünschten Öffentlichkeit bleiben. Dies kann dazu beitragen, dass die CSR-Leistungen des Unternehmens ständig präsent bleiben und die Öffentlichkeit über die Fortschritte auf dem Laufenden gehalten wird.  

Diese und andere Gründe haben Kammann Rossi bereits vor einigen Jahren dazu veranlasst, den Einsatz von Content Marketing-Taktiken für unsere Nachhaltigkeitskunden fest in unserem Portfolio zu verankern. Diese reichen von Nachhaltigkeitsmagazinen (> Link ARAG) bis hin zur Entwicklung sogenannter Impact-Reporting-Konzepte, bei denen wir die Inhalte eines Nachhaltigkeitsberichts nutzen, um die Social-Media-Pipeline des Unternehmens zu füllen, z.B. mit 

  • Kurzfassungen von Artikeln mit direkten Links zum Bericht;
  • Animierte Infografiken, die auf Zahlen aus dem Bericht basieren;  
  • Video- oder Audio-Kurzinterviews mit Verantwortlichen, Analysten, Mitarbeitern etc;
  • "Making-Of-Features" uvm..

Wenn Sie an solchen Ideen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an uns, um weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten. Viola Kirchhoefer, die einige unserer größten Nachhaltigkeitskunden betreut, wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.